Rahmenprogramm

Neben dem Vorführungsprogramm auf den beiden Bühnen und der Enz, haben besonders unsere kleinen Besucher auf dem Flößerfest auch die Gelegenheit, selbst aktiv zu werden, und die Geschichte Neuenbürgs ganz anschaulich zu erleben.

Kinderflößen:
Hier gibt es die Gelegenheit, mit echten Flößern aus Unterreichenbach mit dem originalgetreuen, 60 m langen Floß ein Stück die Enz hinunter fahren
Kosten: 2€ pro Person, Samstag 17.30-19.00 Uhr, Sonntag 11.00 bis 14.00 Uhr

Basteln:
Mit Unterstützung ihrer Eltern können Kinder hier selbst ein kleines Floß basteln
Materialkosten: 2,50€ pro Floß, nur sonntags

Kinderschminken:
Wir verwandeln Kinder in Tiere, Phantasiefiguren und vieles mehr
2€ pro Person

Wiedendrehen:
Ein für die Flößerei unverzichtbares Handwerk - mit den aus Holz hergestellten Wieden wurden einzelne Baumstämme zu Flößen zusammengebunden. Auf dem Marktplatz kann man unter Anleitung von Mitgliedern der Flößerzunft Calmbach diese alte Tradition selbst ausprobieren
kostenlos, an beiden Tagen 

Stammholzsägen:
Hier können starke Männer und Frauen auf dem Marktplatz ihr Fähigkeiten an einer Zweimannsäge unter Beweis stellen. Wir bedanken uns bei der Firma Stoll Holzbau für die Kooperation.
kostenlos, an beiden Tagen auf dem Marktplatz

Küferei:
Wie stellt man eigentlich ein Holzfass her?  Antworten gibt es hier.
kostenlos, an beiden Tagen auf dem Marktplatz

Flößerführung
Jürgen Klingbeil führt zu historischen Orten in Neuenbürg und erzählt wissenswertes zur Geschichte der Flößerei in der Stadt
kostenlos, Samstag 16.30 und Sonntag 12.00 Uhr, Treffpunkt am Parkhaus